Kartoffelbrot backen Für das Kartoffelbrot benötigt man gekochte, abgekühlte Kartoffeln. Man bäckt es also am besten dann, wenn Kattoffeln vom Vortag übrig geblieben sind. Das Brot enthält dank der Kartoffeln viel Feuchtigkeit und hält sich aus diesem Grund länger als ein normales Vollkornbrot. Zutaten Kartoffelbrot 450 g Weizen fein gemahlen 100 ml Wasser 100 ml Milch 1 Würfel Hefe 1 TL Zucker 150 g gekochte Kartoffeln (vom Vortag) 2 EL Butter 2 TL Salz Prise Muskat Kartoffelbrot zubereiten Man stellt aus etwas Vollkornmehl, der Hefe, dem Zucker und 100 ml warmen Wasser einen Vortreig her, der zehn Minuten gehen sollte. Während dieser Zeit pellt man die bereits gekochten Kartoffeln und stampft sie unter Zusatz warmer Milch, dem Salz, der Butter und dem Muskat klein. Man mischt den Kartoffelbrei mit dem Vorteig und fügt das restliche Mehl hinzu. Nun wird der Teig mithilfe einer Küchen-maschine fünf bis acht Minuten geknetet. Dann sollte er 30 Minuten in der Wärme (20 bis 22 Grad) gehen. Nach dieser Zeit hat der Teig sich deutlich vergrößert. Man schlägt ihn zusammen und knetet ihn von Hand durch. Nun wird ein Brotlaib geformt, der wiederum 30 bis 40 Minuten auf dem Backblech (abdecken) gehen sollte. Man heizt den Ofen auf 220 Grad vor und backt das Brot etwa 50 Minuten. Wenn man eine Schüssel heißes Wasser mit in den Ofen stellt, wird das Brot besser braun. Man kann auch zwei kleine Brote aus dem Teig formen und eins nach dem Backen einriferen. Anstatt Weizenmehl kann man auch Dinkelmehl verwenden. Zubereitungszeit: 90 Minuten Backzeit:45 - 50 Minuten
© Gudrun-Aimée Spalke, 2017
Home Rezepte Wissenswertes Sauerteig E Book Sauerteig herstellen Videos Datenschutz Impressum/Kontakt
Brote selber backen
Kreative Backideen für Brot, Kuchen und Brötchen
Kartoffelbrot

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/