No Knead Bierbrot Rezept: Super würzig und knusprig

Bierbrot Rezept

Das No Knead Bierbrot Rezept enthält als Schüttflüssigkeit 0,33 l Bier und erhält so seinen würzigen Geschmack. Der Teig wird mit Weizensauerteig oder Lievito Madre und Hefe angesetzt und geht über Nacht. Das Kneten entfällt, der Teig muss lediglich mit einem Kochlöffel umgerührt werden. Nach dem Gehen backt man das Bierbrot in einem feuerfesten Topf mit Deckel. So bekommt es eine knusprige Kruste und eine schöne, runde Form. Hier geht es gleich zum Rezept: Bierbrot backen

Verschiedene Flüssigkeiten zum Brotbacken: F & A

Welche Flüssigkeiten verwendet man bei Brotbacken?

In den meisten Fällen wird beim Brotbacken Wasser als Flüssigkeit eingesetzt. Bei dem Bierbrot Rezept hier ist das anders: statt Wasser wird Bier verwendet. Denkbar wären auch alternative Zutaten beispielsweise Apfelwein, Frucht- oder Gemüsesäfte. Neben Getränken kann man beim Backen von Brot auch andere mehr oder weniger flüssige Lebensmittel einsetzten, zum Beispiel Kefir, Molke, Milch oder Joghurt. Selbst Tee wäre eine Möglichkeit.

Welchen Einfluss hat die Flüssigkeit auf den Geschmack des Brotes?

Die Flüssigkeit beeinflusst das Aroma des Brotes. Das Bier gibt ihm einen eher würzigen, kräftigen Geschmack, der gut zu Schinken und Käsebelag passt. Kefir und Molke bringen leichte Säure ins Brot und dazu auch Milchsäurebakterien, was sich günstig auf die Gärung auswirkt. Gemüsesaft von roter Beete oder Karotten färben Brote entsprechend und geben auch eine besondere Würze.

Wie hängt die Teigausbeute mit der Flüssigkeitsmenge zusammen?

Die Teigausbeute ist eine Kenngröße, die im professionellen Bereich verwendet wird. Sie beschreibt das Verhältnis von Mehl zu Wasser. Ein Beispiel: Eine Teigausbeute (TA) von 160 bedeutet, dass auf 100 g Mehl 60 g Wasser kommen. Hat die TA einen Wert von 180, dann sind auf 100 g Mehl 80 g Wasser im Teig enthalten. Je höher die TA, umso weicher, also wasserhaltiger ist folglich der Brotteig. Das Wasser kann natürlich auch aus anderen Schüttflüssigkeiten bestehen. Durch mehr Flüssigkeit im Teig hält sich ein Brot länger frisch.

Casserole
STOCKGARE

20 – 26 h

STÜCKGARE

1 – 2 h

BACKEN

45 – 55 Minuten

STÜCK

1000 g

Bierbrot Rezept Bilder

Bierbrot Rezept

Durchführung Bierbrot Rezept ohne Kneten

  1. Sämtliche Zutaten in einer Schüssel mischen und so lange mit einem Kochlöffel umrühren, bis keine trockenen Stellen mehr zu sehen sind.
  2. Stockgare: Der Teig darf nun abgedeckt bei Raumtemperatur stehen bleiben und zwar für etwa 20 Stunden oder auch länger.
  3. Den Teig auf eine Unterlage schütten und leicht bearbeiten, ohne ihn groß zu kneten.
  4. Der Teig in ein rundes Gärkörchchen legen, dass mit einem Tuch ausgelegt ist. Es ist ratsam das Tuch vor dem Einfüllen leicht mit Mehl zu bestäuben.
  5. Stückgare: Das Bierbrot sollte nun eine bis zwei Stunden abgedeckt ruhen, bei Raumtemperatur.
  6. Backen: Ofen und Topf auf 250 Grad Umluft vorheizen. Wenn die Backtemperatur erreicht ist, holt man den heißen Topf heraus und legt den Teigrohling hinein. Dabei geht man folgendermaßen vor: Das Bierbrot auf ein Backpapier kippen, dieses mit beiden Händen greifen und das Brot in den Topf bugsieren. Deckel auflegen und den Topf in den Ofen auf den unteren Rost stellen. Das Brot sollte nu für 25 Minuten mit aufliegendem Deckel bei 250 Grad backen. Danach den Deckel abnehmen und noch einmal für 30 Minuten bei 200 Grad fertig backen.

No Knead Bierbrot
Das No Knead Bierbrot geht über Nacht und wird kaum geknetet

Weiterlesen im Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: