Der beste Mix für dicke, goldbraune Buttermilch Pancakes

Buttermilch Pancakes

Dies ist mein Lieblingsrezept für Buttermilch Pancakes, weil es kinderleicht zu machen ist und superlecker schmeckt. Das Grundrezept mit Dinkel Vollkorn lässt sich leicht abwandeln und enthält zudem noch wenig Zucker. Hier gehts gleich zum Rezept Buttermilch Pancakes.

Wie frühstückt man in den USA?

In den USA sind Pancakes Teil eines üppigen Frühstücks, dass auch Eier, Toast, gebratenen Schinken, Würstchen, gebackenen Bohnen und Ahornsirup enthält. Pancakes können auf tausenderlei verschiedene Art und Weise zubereitet werden, sie enthalten meistens Eier, Mehl, Milch und Backpulver.

Die kleinen, runden Pfannkuchen sind, anders als in Europa, dick, fluffig und innen weich. Man kann sie mit Schlagsahne, Sirup und Obst servieren oder auch weitere Zutaten in den Teig geben, beispielsweise Schokostückchen, Bananenscheiben oder Nüsse.

Was bewirkt die Buttermilch im Pancake Teig?

Die Säure der Buttermilch setzt aus dem Backpulver Kohlendioxidgas frei, was den Teig nach oben treibt. So geht gehen Buttermilch Pancakes besser auf als solche, die mit normaler Milch hergestellt wurden. Auch auf den Geschmack wirkt sich die Buttermilch aus. Die Pancakes schmecken damit ein bisschen nach Quark und sind innen saftig.

Was ist der Trick für fluffige Pancakes?

Für flaumige, dicke Pancakes braucht man Backpulver oder eine Mischung aus Backpulver und Natron. Ohne diese Treibmittel werden Pancakes nur fluffig, wenn man die Eier vorher trennt und das Eiweiß zu Eischnee schlägt. Hier geht es zu einem Rezept für Pancakes ohne Backpulver.

Rezept dicke, goldbraune Buttermilch Pancakes

Casserole
VORBEREITEN & RUHEN

25 Minuten

BACKEN

15 Minuten

TOTAL

40 Minuten

STÜCK

12

Durchführung vollwertige Pancakes backen

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel mixen und das Ganze für 15 Minuten ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann.
  2. Eine Pfanne mit wenig Pflanzenöl (1 TL) erhitzen und das Fett mit einem Backpinsel auf der Fläche verteilen. Es ist wichtig, nur wenig Fett zu nehmen. 
  3. Nun den Teig portionsweise braten, indem man mit einer Kelle kleinen Häufchen in die Pfanne setzt. Pro Pancake nimmt man 1/2 Kelle voll Teig. Es werden pro Durchgang drei Buttermilch Pancakes gebraten.
  4. Man backt die Pancakes bis an der Oberfläche kleinen Bläschen aufsteigen. Das dauert etwa 1-2 Minuten. Den Pancake wenden aber erst, wenn er so weit angetrocknet ist, dass kein Teig herumspritzt. Er sollte unten schön braun, aber nicht schwarz werden. An der Oberseite wird der Pancake wiederum 1-2 Minuten gebraten.
  5. Danach die Küchlein aus der Pfanne heben und im Ofen warm halten, bis alle fertig sind. 
Fluffige Buttermilch Pancakes
Fluffige Pancakes

Weiterlesen: Kategorie Pancakes & Pfannekuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: