Kategoriearchiv: Allgemeine Backtipps

Backen mit Kindern: Vorbereitung und Backideen

/ Allgemein, Allgemeine Backtipps, Wissenswertes

Damit alle Beteiligten beim Backen mit Kindern Spaß haben, sollte man Folgendes beachten.  Plätzchen, Brot, Amerikaner, Marmorkuchen: Hauptsache selber gebacken! Kinder lieben es. Eltern und Großeltern können Kindern kaum mehr Freude bereiten, als vorzuschlagen zusammen zu backen. Alle Kinder möchten gerne selber etwas tun, und wenn man das Produkt dann auch noch essen kann, ist das Entzücken besonders groß. Mit Kindern backen kann in Stress ausarten, muss es aber nicht wenn man das Folgende beachtet. Wer mit Kindern backt,

Weiterlesen

Sauerteigbrot: Löcher in der Krume?

/ Allgemein, Allgemeine Backtipps, Fragen & Antworten rund um den Sauerteig

Die sogenannte „Krume“ ist nicht etwa die Kruste des Brotes, sondern dass was sich in dessen Inneren befindet: also das leckere, weiche Innenleben des Brotlaibs. Die Krume sollte bei einem perfekten Brot feinporig und gleichmäßig sein. Auch nicht zu fest, sondern weich, nachgiebig, feucht mit einer knusprigen Küste. So mögen wir das. Doch immer wieder kommt es vor, dass die Krume Löcher bekommt. Die können teilweise höhlenartige Ausmaße annehmen. Woher kommt das und wie kann man Löcher in der

Weiterlesen

Backzubehör zum Brote backen

/ Allgemein, Allgemeine Backtipps

Zum Brot backen, benötigt keine besondere Ausrüstung. Die allermeisten Geräte und Utensilien gehören zur Standard-Ausrüstung eines jeden Haushalts. Folgende Dinge sind jedoch nützlich. Schüssel für den Brotteig Eine große Teigschüssel zum Rühren und Vermischen der Zutaten ist unumgänglich. Plastikschüsseln haben sich bewährt, da sie leicht zu reinigen sind und ein geringes Gewicht haben. Zudem hat Kunststoff gegenüber Porzellan und Glas den Vorteil, dass es sich warm anfühlt und das ist gut für Hefe und Sauerteig. Küchenmaschine Eine elektrische Rührmaschine

Weiterlesen

Brot richtig aufbewahren

/ Allgemein, Allgemeine Backtipps

Ein Sauerteigbrot mit hohem Vollkorn- und Roggenanteil schmeckt auch noch nach 5-7 Tagen gut und es hält sich im Gegensatz zu Weißbrot wesentlich länger frisch. Doch wie soll man Brote aufbewahren, damit sie ihre Qualität möglichst lange halten ? Brot luftig aufbewahren Wenn Brot alt wird, verliert es Feuchtigkeit und wird mit der Zeit härter. Diesen Vorgang nennen die Bäcker „Retrogradation“. Nun könnte man auf die Idee kommen das Brot in einer Plastiktüte aufzuheben. Die Methode hat einen Nachteil: Das

Weiterlesen