Haferflocken Kekse Diese Haferflockenkekse sind vollwertig und eignen sich als gesunde Zwischenmahlzeit. In einer Blechdose kann man die Plätzchen lange aufbewahren. Haferflocken gehören zu den Getreidesorten, die besonders reich an Proteinen sind. Auch ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind im Haferkorn enthalten. Zudem enthält Hafer besonders viel Vitamin B1. Die meisten Menschen essen Hafer in Form von Müsli zum Frühstück. Doch aus zum Backen von Keksen eignet sich das gesunde Getreide. Setzt man dem Teig Rosinen hinzu, kann man den Zucker fast weglassen. So wird aus dem Haferflockenkeks ein Müsliriegel für zwischendurch. Haferflockenplätzchen ohne Ei ? Im vorliegenden Rezept wurden dem Teig zwei Eier hinzugefügt, um die Masse zu binden. Menschen, die Eier meiden möchten, lassen diese in dem Rezept einfach weg und ersetzten die Feuchtigkeit der Eier durch 125 ml Milch. Auch ohne Eier gelingen die Haferflockenkekse gut. Es wurden kernige Haferflocken verwendet, da die Kekse dann mehr Biss bekommen als bei der Verwendung von feinen Flocken. Als Backpulver wurde Weinsteinbackpulver verwendet. Dieses hat den Vorteil gegenüber Natriumhydrogencarbonat, dass man es überhaupt nicht herausschmeckt. Müsliplätzchen Man kann anstatt der Haferflocken auch ein Fertigmüsli verbacken. Das hat vor allem dann Sinn, wenn man einmal eine Mischung erwischt hat, die im Schrank liegenbleibt. So lassen sich Reste, die keiner mag, sinnvoll verwerten. Mit den hier angegebenen Mengen erhält man zwei große Bleche Kekse aus Haferflocken. Haferflocken Kekse Rezept Sie benötigen folgende Zutaten: 250 g kernige Haferflocken 80 g Zucker 150 g Butter 2 Eier 100 g Weizenvollkornmehl 2 TL Weinsteinbackpulver 1 Prise Salz 1 Teelöffel Zimt 80 g Rosinen Plätzchen backen Man zerlässt die Butter in einem Topf und bräunt darin die Haferflocken leicht an. Dann einen Teelöffel vom Zucker abnehmen und zu den Haferflocken in den Topf geben. Weiter bräunen lassen! Vorsicht, die Masse wird schnell dunkel. Nun den restlichen Zucker in den verquirlten Eiern (oder einer entsprechenden Menge Milch) auflösen. Die Haferflocken abkühlen lassen und derweil die Rosinen in heißem Wasser quellen lassen. Sind die Haferflocken noch handwarm die Rosinen abgießen und zusammen mit Salz, Zimt, Eier/Zucker-Masse unter die Flockenmischung geben. Zu guter Letzt das Backpulver mit dem Mehl mischen und in den Teig einarbeiten. Man formt die Haferflockenkekse mit zwei Teelöffeln und setzt kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Plätzchen müssen nun für etwa 15 Minuten bei 180 Grad backen. Vor dem Verpacken in Dosen über Nacht auskühlen lassen, dann bleiben sie knusprig.
© Gudrun-Aimée Spalke, 2017
Home Rezepte Wissenswertes Sauerteig E Book Sauerteig herstellen Videos Datenschutz Impressum/Kontakt
Brote selber backen
Kreative Backideen für Brot, Kuchen und Brötchen
Haferflockenkekse Hefeteig gut kneten!

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/